Veranstaltungen Programm 2020



 

Plan B – Straßentheater in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr

 

mit Kristin LaHoop und Opus Furore

 

Donnerstag, 18.Juni 2020 – Beginn 19 h – Einlass 18 h

 

der Biergarten ist geöffnet

 

 

Straßentheater, Artistik, Comedy und Kabarett

ab Juni bis September 2020 jeweils donnerstags, alle 14 Tage

 

Und zwar nicht im Internet gestreamt, sondern live und leibhaftig.

 

Aufgrund der Coronapandemie dürfen nur jeweils 100 Zuschauer kommen.

Eine Voranmeldung ist erforderlich (siehe unten) – die Gesundheitsvorkehrungen vor Ort müssen eingehalten werden.

 

Wenn ihr an einer Veranstaltung teilnehmen wollt, dann müsst ihr eure Plätze vorher reservieren! 

Dazu schickt ihr uns eine Mail mit eurem Namen und der Anzahl der gewünschten Plätze.

Neben euren Namen brauchen wir eure Adresse und eure Telefonnummer. 

Darüber hinaus brauchen wir die Namen aller anderen Personen die euch begleiten. 

Wenn eure Begleitung aus einem anderen Haushalt kommt, dann brauchen wir davon auch die Adresse und eine Telefonnummer.

 

Nach Eingang der Reservierung bekommt ihr von uns eine Reservierungsnummer: die ist nur gültig in Zusammenhang mit euren Namen.

 

Also zum Beispiel: „Reservierung Nr. 5, Familie Müller, 4 Personen“. Am Veranstaltungstag nennt ihr dann am Einlass bitte eure Reservierungsnummer und euren Namen. Alle weiteren Details und Verhaltensregeln auf dem Gelände während der Veranstaltung bekommt ihr dann mit der Reservierungsnummer.

 

Eure Anmeldung schickt ihr bitte per Mail an

Theater-freilichtbuehne@gmx.de oder info@regler-produktion.de

 

Der Eintritt ist wie immer frei, für die Künstler geht im Anschluss der Hut rum. Jede/r gibt was er und sie kann. Wobei wir – und vor allem die Künstler – hoffen, dass sich alle Gäste der besonderen Situation bewusst sind … 😊

 

Wir freuen uns auf Eure Rückmeldung, auf euren Besuch und auf „Plan B - Straßentheater auf der Freilichtbühne“!

 

Bis bald und bleibt gesund - Gert Rudolph und die Regler

 


 

Donnerstag, 02. Juli 2020: 

Elaboe & Kamann u. Lucy Lu

 

elabö

 

Das Brett steht, die Uhr läuft, das Spiel beginnt: Im Flair eines Stummfilms entführt „elabö“ das Publikum mit der preisgekrönten Show „Schachmatt“ in die Welt eines Schachspiels, welches auf amüsante und zugleich poetische Weise aus dem Ruder läuft. Was mit der Präzision eines akkuraten Schachspielers beginnt, entwickelt sich rasant zu einer artistischen Verfolgungsjagd: Turbulent geht es zu, wenn etwa die Schachfiguren plötzlich zum Leben erwachen, das Schachbrett auf enorme Größen anwächst und der Spieler sich bemüht trotz allem die Oberhand über seine wirbelige Gegnerin zu behalten.

 

Diese wächst ihm jedoch mit ihren Späßen und Tricks schon bald über den Kopf…

Mit einer Choreografie aus atemberaubender Hand-auf-Hand-Akrobatik und urkomischem Slapstick-Theater wird in „Schachmatt“ gesprungen, geklettert, manipuliert, balanciert und sich gegenseitig in die Luft katapultiert.

Die mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnete Show „Schachmatt“ versetzt das Publikum von Jung bis Alt ins Lachen und Staunen und dass sie dabei ganz ohne Worte auskommt, macht das Zuschauen umso spannender! 

 

Kammann und Lucy Lou Hepajo:

die reisende Familienstraßenzirkusshow

 

Was passiert, wenn zwei gestandene Straßenkünstler plötzlich eine kleine Großfamilie dabei haben: Klassische Jonglage, Improvisation und Comedy gehören mit dazu, wenn Papa Kammann plötzlich wickeln muss, da Lucy Lou lieber Hula hoopt. Lippenstiftkatastrophen, Tränen um die verlorene Publikumswette, lautstarker Geschwisterstreit und romantische Episoden – alles live und ohne Dressur, denn Kammann und Lucy Lou sind kein klassischer Familienzirkus, sondern eben Street Performer. Ein großer Spaß für alle.

 


 

Der Programmüberblick für Plan B

 

Jeweils donnerstags - alle 14 Tage

Einlass 18 h - Beginn 19 h

Eintritt frei - der Hut geht für die Künstler ´rum

 



Herzlich Willkommen zur

Mittwochsreihe#DIGITAL2020

12 Konzerte mittwochs via Livestream im Internet

 

Covid19 hat uns allen, Künstlern, Besuchern, „Reglern“ und Biergartengastronomen gleichermaßen einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Die gewohnten Live-Konzerte in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr sind bis auf weiteres für das Veranstaltungsjahr 2020 ausgeschlossen. Wir gehen aus gutem Grunde davon aus, dass es bis Mai 2021 keine Live-Konzerte in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr geben wird.

 

Nun denn, was tun?

Ansatz ist, mit der Mittwochsreihe#DIGITAL2020 aus der Not eine Tugend zu machen - die Krise als Chance nutzen für die Entwicklung eines neuen Formates. Als eine Art Wanderevent gastieren die Regler und MusikerInnen an verschiedenen Orten in Mülheim zu 12 Mittwochsterminen, um unter Ausschluss einer physischen Öffentlichkeit Konzerte verschiedenster Bands via Youtube-Livestream ins Internet zu übertragen.

Ziel ist es die, Mülheimer Musik- und Kulturlandschaft ein Stück weit aufrecht zu erhalten und dem Publikum ein Stück „gewohnte Normalität“ zu vermitteln. Gleichzeitig halten wir den notwendigen Spendenaufruf für unseren Verein und die auftretenden Künstler aktuell.  

 

Also, herzlich Willkommen zur Mittwochsreihe#DIGITAL2020 – wir freuen uns auf Euch!

Bleibt Gesund!

 

Eure Regler



 

Mit freundlicher Unterstützung der Brost-Stiftung



Nützliche Links