Veranstaltungen Programm 2021



Wir freuen uns riesig auf Euch!!

 

Die Veranstaltungen in der Freilichtbühne werden

nach und nach unterhalb dieser Ankündigung

eingestellt und veröffentlicht...

 

"Habt Ihr Lust auf einen Sommer voller Kultur?

 

Einen Sommer voller Live-Musik, Theater, Kino, Comedy, Varieté, Zauberei und Kindermusik?

 

Das trifft sich gut: Wir haben große Lust und sind bereit! 

 

Mülheimer Kulturschaffende haben sich zusammengeschlossen, Kräfte gebündelt und unterschiedlichste Veranstaltungsformate auf die Beine gestellt. Entstanden sind die SOMMERBÜHNEN 2021: ein Open Air-Programm für alle Altersklassen, das Euch mit vielen kleinen Veranstaltungen vergnügliche und lebendige Sommermonate beschert. 

 

Dabei sind der Ringlokschuppen Ruhr, das Theater an der Ruhr, die Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr - Regler Produktion, das Amt für Kinder, Jugend und Schule, der Kulturbetrieb Mülheim und die MST.

 

Die SOMMERBÜHNEN werden im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert. Kulturstiftung des Bundes.

 

 

 

Alle SOMMERBÜHNEN-Veranstaltungen findet Ihr auf:

www.muelheim-events.de 

 

und auf Facebook unter:

 

 

#sommerbühnen - #Kultursommer2021 - #MHruhr

 

 

Die Sommerbühnen 2021 werden gefördert durch:

 



 

04.08.2021 - 20:00 Uhr

 

Mittwochsreihe: HISS

(Balkan-Blues, Polka‘n‘Roll, Taiga-Twist

und Wildwest-Walzer)

 

Leider bereits ausgebucht !!!

 

Bitte beachten: Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen ist in diesem Jahr nur eine begrenzte Zuschaueranzahl gestattet. Eine Anmeldung vorab ist erforderlich per Mail an:

info@regler-produktion.de

 

 

Die "Mittwochsreihe" der "Regler Produktion e.V"

freut sich tierisch auf "HISS":

 

Nach über 20 Jahren, vielen Platten und mehr als 2000 Konzerten haben HISS alles erreicht. Längst sind sie Lieblinge des Feuilletons und Idole der Massen.

 

 

Ihre intensive und intelligente Mischung aus Balkan-Blues, Polka‘n‘Roll, Taiga-Twist und Wildwest-Walzern füllt weltweit Tanzböden und die Herzen der Zuhörerschaft.

 

Warum also lehnen sich diese fünf Kerle nicht zurück und genießen die Früchte ihrer harten Arbeit? Warum begeben sie sich immer wieder auf die Reise und in Gefahr?

 

Weil ihre Abenteuerlust ungebrochen ist, ihr Forscherdrang noch nicht bezähmt. Das ist unser Glück, haben wir doch so in der Freilichtbühne die Gelegenheit, Weisen und Weisheiten aus aller Welt zu hören, Hits für die Ewigkeit und kommende Klassiker.

 

 

Die Regler Produktion freut sich auf ein tolles Konzert im Rahmen der diesjährigen

MITTWOCHSREIHE (light)

Kultur aus dem Hut! - Live Musik open air in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr

 

der Eintritt ist frei; der Hut geht für die Künstler rum und jeder gibt, was er möchte ...der Biergarten ist geöffnet.

 

Bitte beachten:

Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen ist in diesem Jahr nur eine begrenzte Zuschauerzahl gestattet.

 

Eine Anmeldung vorab ist erforderlich per Mail an: info@regler-produktion.de

 

Bitte beachtet die am Veranstaltungstag gültigen Coronaschutzverordnungen.

 


Donnerstag, 05.08.2021 

 

19:00 Uhr (Einlass 18:00 Uhr)

 

 

„Der einzige Termin von La Signora in der Freilichtbühne MH“

 

LEIDER SCHON AUSGEBUCHT !!!

 

stage 7

Carmela de Feo: “Ein Abend mit La Signora"

 

Legendär waren sie bisher alle, die Abende mit La Signora in der Freilichtbühne. Wie immer wird Carmela de Feo auch in diesem Jahr einen Mix aus alten Szenen und neuen Liedern und viel Improvisation präsentieren.

 

 

Man muss sich in dem Wettlauf der Witzgestalten schon was einfallen lassen, um sich von der Masse abzuheben.

 

 

 

Optisch gelingt das Carmela de Feo ja schon mal hervorragend: Mit schwarzem Haarhäubchen und biederem Fräulein-Rottenmeier-Gouvernanten-Graufrack hat sie schon mal 1a-Wiedererkennungswert.

 

Und auch was die Instrumentenwahl betrifft, ist die Akkordeonistin auffallend konkurrenzfrei. Und wenn die „Schwarze Witwe der Volksbelustigung“ verkündet „Man nennt mich La Signora und ich bin eine Frau“, ist eigentlich alles gesagt.

 

Aber noch längst nicht gesungen. Ob Pinks „Rock Star“ oder Whams „Wake Me Up Before You Go-Go“, mit eingedeutschten Texten macht sie mal gleich klar, wer hier die RuhrGEBIETERIN ist.

 

 

"stage 7" in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr - 01. + 08. + 15. + 22.Juli 2021.

Einlass jeweils 18 Uhr - Beginn 19 Uhr - Der Biergarten ist geöffnet.

 

Voranmeldung erforderlich per Mail an: theater@regler-produktion.de

 

 

Wir freuen uns riesig auf Euch!

 

Gert Rudolph Künstleragentur | Art Obscura e.V.in Zusammenarbeit mit Regler Produktion e.V.

 

 

 

und dem Kulturbetrieb der Stadt Mülheim an der Ruhr

 


 

SAMSTAG, 7. AUGUST 2021 VON 17:00 BIS 22:00

 

Grüne Bühne 2021

 

Grüne Bühne 2021- Konzert Edition

 

Begrenzte Zuschauerzahl! Bitte kostenlose Tickets erwerben!

(siehe unten)

 

Grüne Bühne fand das erste mal 2019 statt. Dieses Jahr haben wir uns für ein reines Musikangebot entschieden. Auf Grund der Unsicherheit bezüglich neuer Verordnungen findet dieses Jahr kein Markt statt. Nichts desto trotz möchten wir etwas Gutes zum Thema Nachhaltigkeit tun. Teile der Erlöse aus dem Hut gehen an ein nachhaltigen Projekt. Ihr könnt mitentscheiden, wo das Geld hinkommen soll. Meldet euch bei Facebook oder Instagram bei uns und schlagt uns eure nachhaltigen Ideen, Intitiativen oder Projekte vor. Wir entscheiden dann bedacht, an welches Projekt das Geld geht.

 

Anmeldung / Tickets unter:

Eventbrite

 

 

Line Up:

MAURA/FRED RED/HOMIE (Band) aus BERLIN

Album Link

Anarchist Love Video

Salman Rushdie Video

Lovelottery Video

 

ROXOPOLIS aus ESSEN

Video

Video

 

CHRIS BUSCHMANN aus MÜLHEIM

Video

Video

 

WGA

 

 


 

 

SONNTAG 08.08.2021

VON 16:00 BIS 18:00 Uhr

 

Ungewöhnliche Klänge in der Freilichtbühne

 

 

 

Herzlich Willkommen zu einer musikalischen Reise über Kontinente mit ungewöhnlichen Klängen und spannender Musik!

 

Wir möchten Euch Musiker und ihre Instrumente vorstellen.

 

Wir freuen uns auf Obertongesang, Ukulele, Didgeridoo, Drehorgel und Dudelsäcke in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr.

 

 

Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr – Einlass um 15 Uhr 

 

Der Eintritt ist frei - der Hut geht für die Künstler ´rum....

 

Eine Voranmeldung ist erforderlich unter:

Eventbrite

 

 

 

Eine Veranstaltung mit freundlicher Unterstützung durch den Kulturbetrieb Mülheim an der Ruhr im Rahmen vom Mülheimer Kultursommer 2021 - vielen Dank!

 


 

09.08.2021 - 19:00 Uhr

 

VORLESEN ZUR “BLAUEN STUNDE”

 

 

Voranmeldung erforderlich !!! (siehe unten)

 

Nun der der 3.Teil der beliebten Vorlesung zur "Blauen Stunde" am Montag, 09.08.2021, diesmal unter dem Motto "Balladen...und immer ist einer tot." - eine Rundreise durch das Land von Nord nach Süd mit einigen Abstechern in die Nachbarländer...wie immer erhellend, wohltuend und unterhaltsam vorgetragen von Klaus Rudolf Barbian , Roland-Tiberius Sterges und Peter-Michael Schüttler - kurzum: Die 3 von der Freilichtbühne…

 

 

Einmal pro Monat wird humorig, aber stets fundiert „Literatur“ musikalisch aufgepeppt, kurzweilig zum Besten gegeben, auch für Nichtleser – zum schmunzeln – nachdenken – genießen - abspannen … 

 

 

Eine besondere Art von „Hörbuch“.

 

 

 

Einlass 18 Uhr - Beginn 19 Uhr - Eintritt frei

 

"Kultur aus dem Hut" - der Hut geht für die Künstler ´rum. Der Biergarten ist geöffnet. 

 

Wir freuen uns riesig auf Euch!

 

 

 

 

Anmeldung / Registrierung erforderlich

Eventbrite

 

 

Bitte beachtet die am Veranstaltungstag gültigen Corona-Schutzverordnungen.

 

 


 

11. AUGUST 2021 - 20:00

 

Mittwochsreihe:

Jaimi Faulkner Band

(Americana, Rock und Songwritersoul)

 

 

Aufgrund der begrenzten Besucherzahl ist die Ticketbuchung ausschließlich über diesen Link möglich: Eventbrite

 

 

 

Da sind sie wieder – endlich:

Die Mittwochsreihe in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr freut sich tierisch auf die Jaimi Faulkner Band

(Einlass 19 Uhr - Beginn 20 Uhr)

 

Der Australier Jaimi Faulkner spielt seine Musik mit großer Wärme und einem feinen Gespür für eingängige Grooves zwischen Americana, Rock und Songwritersoul. Seine Lieder besitzen einen hohen Wiedererkennungswert mit ausgefeilten Melodien und gut justierten Arrangements.

 

Zweifelsohne ist der begabte Sänger und Songwriter auch ein versierter Gitarrist, der gleichermaßen mit der elektrischen als auch mit der akustischen Gitarre bestens vertraut ist. Seine spielfreudige Band begleitet ihn dabei mit keinem Lick zu viel und keiner Note zu wenig und lässt der ausdrucksstarken Stimme von Faulkner immer den nötigen Platz. Das scheinbar mühelose Zusammenspiel ist aufregend, voller Überraschungen und macht einen Riesenspaß.

Neben seinen unbestrittenen Talenten konnte Faulkner im Vorprogramm diverser bekannter Künstler wie u.a. Crosby, Stills & Nash, Paul Young, Chris Isaak, Vonda Shepard, Tom Odell, Tony Joe White, den Holmes Brothers, u.v.a. überzeugen.

 

Vocals & Guitars: Jaimi Faulkner

Drums: Luuk Adams

Bass: Judith Renkema

Backing Vocals: Sanne Groefsema & Robin van Veen

 

www.jaimifaullkner.com

Facebook

 

Die Regler Produktion freut sich auf ein tolles Konzert im Rahmen der diesjährigen MITTWOCHSREIHE (light)

Kultur aus dem Hut!

 

- Live Musik open air in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr

- der Eintritt ist frei; der Hut geht für die Künstler rum und jeder gibt, was er möchte ....

- der Biergarten ist geöffnet – zu Essen gibt es auch ´was: ein Foodtruck steht bereit.

 

Bitte beachten:

Wir sind im Rahmen der Verordnungen des Landes Nordrhein-Westfalens während der aktuellen Corona-Pandemie zur Erhebung von Kontaktdaten und Aufenthaltszeitpunkten verpflichtet. Die Erhebung Eurer Daten erfolgt daher auf der Grundlage des Art. 6 Absatz 1 S. 1 lit. c, Abs. 3 Datenschutz-Grundverordnung. Diese Daten dienen ausschließlich der Nachverfolgung von Kontaktpersonen durch die zuständigen Behörde im Bedarfsfall. Die Daten sind durch uns vier Wochen aufzubewahren und werden anschließend vernichtet.

 

Mit der Ticketbuchung stimmt Ihr diesem zu. Aktuell gilt in Mülheim an der Ruhr keine Testpflicht.

 


Donnerstag, 12.08.2021 

 

19:00 Uhr (Einlass 18:00 Uhr)

 

stage 7

Wall Street Theatre: "All inclusive"

 

Christian Klömpken und Andreas Wiegels gründeten WallStreetTheatre 1993, nach Abschluss der gemeinsamen Ausbildung an der Nationalen Circus-und Theaterschule Circomedia in Bristol.

 

 

Seitdem sind die Beiden international erfolgreich unterwegs und Gewinner zahlreicher Preise.

 

In „All inclusive“ stechen sie als Herr Schultze und Herr Schröder in See. Mit einem Gastspielvertrag für einen Auftritt bei der Captains Dinner Show an Bord des Kreuzfahrtschiffes MS Arthrosa im Gepäck, freuen sie sich auf eine erholsame Zeit bis zu ihrem Einsatz am Ende der Reise.

 

Doch vom ersten Moment an wird ihnen klar, dass so einiges anders läuft als erhofft: Denn sie haben das Kleingedruckte im Vertrag nicht gelesen….

 

 

Eine turbulente Seefahrt mit viel Seemannsgarn, skurrilem Humor, Artistik und einer Prise Poesie.

 

 

"stage 7" in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr - 01. + 08. + 15. + 22.Juli 2021.

Einlass jeweils 18 Uhr - Beginn 19 Uhr - Der Biergarten ist geöffnet.

 

Voranmeldung erforderlich per Mail an: theater@regler-produktion.de

 

 

Wir freuen uns riesig auf Euch!

 

Gert Rudolph Künstleragentur | Art Obscura e.V.in Zusammenarbeit mit Regler Produktion e.V.

 

 

 

 

und dem Kulturbetrieb der Stadt Mülheim an der Ruhr

 


 

 

 

 

SAMSTAG, 14. AUGUST 2021 UM 18:00 UTC+02

 

 

"Westenergie-OldieNight" 

 

mit

 

Plasticin Porter

Cocky Joe

Mrs Bee and The Soul Blossoms

 

 

„Let the good times roll!“ So lautet das Motto der wieder einmal sehnsüchtig erwarteten Oldie-Nacht unter freiem Himmel. An diesem Samstagabend werden wieder verschiedene Generationen miteinander tanzen, feiern und die Musik genießen...

 

Wir freuen uns in diesem Jahr auf Cocky Joe, Plasticin Porter und Mrs Bee & The Soul Blossoms .

 

 

 

 

Bitte beachten:

 

Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen ist in diesem Jahr nur eine begrenzte Zuschaueranzahl gestattet.

 

Der Kartenverkaufverkauf für die beliebte „Westenergie-Oldienight“ am Samstag, 24.08.2019 in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr ist gestartet: Dank der stets großen Resonanz haben wir auch in diesem Jahr mit unserem Partner „Westenergie“ einen exclusiven Kartenverkauf (keine Abendkasse am Veranstaltungstag) im E.ON-Kundencenter eingerichtet: Statt 8 EUR Normalpreis kann sich ein jeder seine ermäßigte Konzertkarte für 5 EUR sichern.

 

E.ON Kundencenter | Schollenstrasse 1 | 45468 Mülheim an der Ruhr| Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr Sa 10:00 – 14:00 Uhr | maximal 4 ermäßigte Karten pro Abholer - jede weitere Karte 8 EUR.

 

Einlass 17 Uhr – Beginn 18 Uhr – der Biergarten ist geöffnet – zu Essen gibt´s auch ´was: Foodtrucks stehen bereit. Wir danken unserem Partner Westenergie für die tolle Zusammenarbeit und freuen uns riesig auf Euch!!!

 

Cocky Joe

…wer die Musik von “Joe Cocker“ mag, wird an diesem Abend bestimmt auf seine Kosten kommen. Mit der Band “Cocky Joe“ kommen fünf sehr erfahrene Musiker, die sich schon seit vielen Jahrzehnten auch in anderen Rockformationen einen Namen gemacht haben. Nach dem Tod von Joe Cocker im Dezember 2014 griff der Mülheimer Sänger Günter Büschges die Idee auf, eine Cocker Tribute Band zu gründen. Ein Name war schnell gefunden und so wurde die Tribute Band “Cocky Joe“ gegründet. Seit dieser Zeit ist die Band ein sehr gefragter Tribute-Act geworden und ist auch recht häufig auf größeren Bühnen zu finden. Bei ihren Konzerten begeistern sie das Publikum immer wieder durch ihre Spielfreude und vor allem mit ihrem Frontmann “Günter Büschges“ am Mikrofon hätte keine bessere Wahl getroffen werden können.

Fazit: Ein Abend den man nicht verpassen sollte! – Für Joe Cocker-Fans und alle die Spass an guter Live Musik ein Muss!

Cocky Joe sind: Peter Hochheim: Drums Rolf, Heckenberger: Bass, Jürgen Wehmeyer: Guitar, Detlef Otto: Keyboards. Günter Büschges: Lead Vocals. Isabel Vocals

 

Plasticin Porter

… ihre Songs erzählen die unterschiedlichsten Geschichten aus der Feder der Künstler, von denen sie stammen. Plasticin Porter wollen ihre liebsten Geschichten mit dem Publikum teilen und mit ihm eine kleine Reise querfeldein durch die Musikgeschichte machen. 

Gegründet hat sich die Band 2014 an der TU-Dortmund, wo sich die Mitglieder aus allen Ecken des Ruhrgebiets zum Studium zusammenfanden. Seitdem wächst das Programm aus Stücken von Stevie Wonder, den Fab Four bis hin zu den Helden der 80er und 90er Jahre. 

Das Quintett der Frontdame und den vier Herren weiß durch Spielfreude und eben diesem bunten Mix zu überzeugen. 

Plasticin Porter sind: Martina Pastuschka (Voc.), David Zeich (Git.), Jonas Bömmelburg (Voc. & Keys), Ansgar Hein (Drums) und Axel Boßmann (Bass)

 

Mrs Bee & The Soul Blossoms 

….ist eine Band, die sich - wie schon der Name vermuten lässt - hauptsächlich dem Soul der 60er/ 70er Jahre widmet. 

Wenn man die kraftvolle Stimme von Mrs Bee hört, weiss man, dass auch Gospel, R & B und auch Funk und Rock & Roll nicht weit sind, deren tanzbare Grooves von Bass, Drums und den beiden Gitarren getragen werden. 

Die beiden Gitarristen sind beide Sänger in anderen Bands uns sorgen für die gesangliche Unterstützung von Mrs Bee. Somit ist „Wochenende, Lebensfreude, Tanzen, 

Mitmachen“ das Motto von Mrs Bee & The Soul Blossoms.

 


  

18.08.2021 - 20:00 Uhr

 

Mittwochsreihe: Butterwegge (solo)

 

Leider bereits ausgebucht !!!

 

Ersatztermin

Bereits bestätigte Reservierungen

behalten ihre Gültigkeit !!!

 

 

 

 

Bitte beachten: Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen ist in diesem Jahr nur eine begrenzte Zuschaueranzahl gestattet. Eine Anmeldung vorab ist erforderlich per Mail an:

info@regler-produktion.de

 

 

 

Da isser wieder – endlich:

Die Mittwochsreihe in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr

freut sich tierisch auf „Butterwegge“ solo:

 

Als Begründer des Alko-Pop, verfolgt der deutschsprachige Künstler die Philosophie, dass Musik und gesprochenes Wort untrennbar auf die Bühne gehören. Der Ruhrpott Barde und ehemalige Wirt, quatscht und singt mitten aus dem Leben und hat sich durch einzigartige Auftritte bei diversen Festivals wie Open Flair, Ruhrpott Rodeo, Punk im Pott, Olga`s Rock u.v.w. und Zusammenarbeiten mit Slime, Sondaschule („Bier für lange“) und 2 Support Touren für Betontod einen Namen gemacht.

 

Neben ehrlichen Songs, präsentiert der gebürtige Duisburger Anekdoten aus der Nacht, von der Kunst des richtigen Rausches, aus Ausnüchterungszellen, Tourbussen und natürlich vom Tresen.

 

Die Regler Produktion freut sich auf ein tolles Konzert im Rahmen der diesjährigen MITTWOCHSREIHE (light) - Kultur aus dem Hut!

 

Live Musik open air in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr 

der Eintritt ist frei; der Hut geht für die Künstler rum und jeder gibt, was er möchte ....

der Biergarten ist geöffnet – zu Essen gibt es auch ´was? ein Foodtruck steht bereit.

 

 

Bitte beachten:

Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen ist in diesem Jahr nur eine begrenzte Zuschauerzahl gestattet.

 

Eine Anmeldung vorab ist erforderlich per Mail an: info@regler-produktion.de

 

Bitte beachtet die am Veranstaltungstag gültigen Coronaschutzverordnungen.

 

 


Donnerstag, 19.08.2021 

 

19:00 Uhr (Einlass 18:00 Uhr)

 

stage 7

Wildes Holz: "Grobe Schnitzer"

 

Grobe Schnitzer sind aus dem Leben nicht wegzudenken. Gerade bei Instrumenten aus Holz.

 

Wer hat eigentlich dem Kind die Blockflöte geschenkt? Das ist eine Frage, die sich manche Eltern ein Leben lang stellen. Vor allem, wenn das Kind dann die Flöte nicht mehr aus der Hand legt und zusammen mit anderen eine Band gründet.

 

Im neuen Programm von Wildes Holz geht es um genau diese groben Schnitzer, aus denen etwas Neues entsteht. Denn mit Fehlern muss man kreativ umgehen, sonst wird´s langweilig. Und selbst aus den gröbsten Schnitzern kann etwas entstehen, wenn man Improvisationstalent und Humor hat. Und Instrumente aus Holz. Das ist klar.

 

 

Virtuose akustische Live-Konzerte ohne Genre-Grenzen, spontane Komik und kraftvolles Spiel sind seit über 20 Jahren die Markenzeichen von Wildes Holz. Im neuen Programm zeigen sie zudem ihr musikalisches Draufgängertum. Denn wer Fehler vermeidet, macht alles richtig. Aber wer Fehler kultiviert, der macht Musik. Oder eben grobe Schnitzer. Man muss sich halt auch mal was leisten.

 

 

 

"stage 7" in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr - 01. + 08. + 15. + 22.Juli 2021.

Einlass jeweils 18 Uhr - Beginn 19 Uhr - Der Biergarten ist geöffnet.

 

Voranmeldung erforderlich per Mail an: theater@regler-produktion.de

 

 

 

Wir freuen uns riesig auf Euch!

 

Gert Rudolph Künstleragentur | Art Obscura e.V.in Zusammenarbeit mit Regler Produktion e.V.

 

 

 

 

 

und dem Kulturbetrieb der Stadt Mülheim an der Ruhr

 


 

25.08.2021 - 20:00 Uhr

 

Mittwochsreihe: Bröselmaschine

 

Leider bereits ausgebucht !!!

 

Bitte beachten:

Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen ist in diesem Jahr nur eine begrenzte Zuschaueranzahl gestattet. Eine Anmeldung vorab ist erforderlich per Mail an info@regler-produktion.de.

 

 

Eine liebgewordene Tradition:

Es wird gebröselt! Nach ihren fulminanten Auftritten ein jedes Jahr in der Freilichtbühne präsentieren wir

nach einem Jahr coronabedingter Pause die Wahnsinnsformation "BRÖSELMASCHINE",

die schon in den frühen 70er Jahren legendäre Konzerte auf der Freilichtbühne Mülheim bestritt:

 

"Peter Bursch´s BRÖSELMASCHINE": Diese Band verkörpert ein Stück Zeitgeschichte!

Die Bröselmaschine gehörte zu den ersten Rockbands überhaupt, die sich in Deutschland gründeten.

Und nach einem erfolgreichen Comeback im WDR Rockpalast zeigen die Herren mit Dame, dass ihre Musik

mit Folk- und Psychedelic-Einflüssen rockt wie zu 68er Zeiten.

 

Vor vierzig Jahren erfüllte die Bröselmaschine viele der Klischees, die Spätgeborene über die Flower

Power-Hippie-Revoluzzer-60er Jahre im Kopf haben. Die Duisburger Band machte nicht nur Musik zusammen,

man lebte in einer „Kommune“. Man engagierte sich in subkulturellen Bereichen und initiierte ein selbstverwaltetes

Kultur- und Kommunikationszentrum. Und dann der Bandname! Laut Wikipedia geht er zurück auf eine

Cannabis-Zerkleinerungsapparatur und das Geräusch eines Motorrades.

 

Mastermind der Bröselmaschine ist nach wie vor Peter Bursch.

Der Saitenkünstler hat die Maschine über vierzig Jahre in immer wieder wechselnden Besetzungen am Laufen gehalten.

In den letzten Jahrzehnten hat sich Bursch mit seiner Gitarrenschule international einen großen Namen gemacht.

Seine Gitarren- und Songbücher gehören weltweit zum populärsten Material für angehende Rock- und Popgitarristen.

Er gilt als der „Gitarrenlehrer der Nation“.

 

 

Die Regler Produktion freut sich auf ein tolles Konzert im Rahmen der diesjährigen

MITTWOCHSREIHE (light)

Kultur aus dem Hut! - Live Musik open air in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr

 

der Eintritt ist frei; der Hut geht für die Künstler rum und jeder gibt, was er möchte ...der Biergarten ist geöffnet.

 

 

Bitte beachten:

Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen ist in diesem Jahr nur eine begrenzte Zuschauerzahl gestattet.

 

Eine Anmeldung vorab ist erforderlich per Mail an: info@regler-produktion.de

 

Bitte beachtet die am Veranstaltungstag gültigen Coronaschutzverordnungen.

 


 

Donnerstag, 26.08.2021 

 

19:00 Uhr (Einlass 18:00 Uhr)

 

stage 7

Matthias Reuter mit Band und Ensemble

der Kabarettshow „Nachgewürzt“

 

Matthias Reuter begrüßt seine Kollegen vom Ensemble der Kabarettshow Nachgewürzt.

 

 

 

 

Satire und sommerliches Kabarett in Mülheim

 

Am 26.8. ist die Oberhausener Kabarettshow Nachgewürzt mal wieder auf Tour in Mülheim auf der Freilichtbühne. Wie schon im Jahr 2019 gibt es musikalisches Kabarett, Poetry Slam, Geschichten und politisches Kabarett mit Christian Hirdes, Marco Jonas Jahn, Benjamin Eisenberg und Matthias Reuter, der im letzten Jahr unter Corona-Bedingungen allein auf der Freilichtbühne zu Gast war und sich freut, dieses Mal seine Kollegen und die dreiköpfige Band wieder mitbringen zu können.

 

Natürlich werden alle Hygiene-Regeln eingehalten. Bei hoffentlich bestem Wetter ist das draußen gut möglich. Die Akteure beschäftigen sich gewohnt satirisch mit allem, was die Zeit momentan so mitmacht: Pandemie, Wahlen und Fußball-EM, gestresste Paketboten, zoomkonferenzgeschädigte Home-Office-Mitarbeiter und dänische Geheimagenten.

 

Die Band steuert das nötige Quäntchen Stadion-Groove dazu bei. Und alle Beteiligten freuen sich darüber, dass Kabarett endlich auch mal wieder offline und draußen stattfinden kann. Karten für die Show muss man nicht kaufen, denn der Eintritt ist frei. Am Ende des Abends geht aber ein Hut rum und bietet die Möglichkeit zur unmittelbaren Kulturunterstützung ohne EC-Karte.

 

 

"stage 7" in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr - 01. + 08. + 15. + 22.Juli 2021.

Einlass jeweils 18 Uhr - Beginn 19 Uhr - Der Biergarten ist geöffnet.

 

Voranmeldung erforderlich per Mail an: theater@regler-produktion.de

 

 

Wir freuen uns riesig auf Euch!

 

Gert Rudolph Künstleragentur | Art Obscura e.V.in Zusammenarbeit mit Regler Produktion e.V.

 

 

 

 

 

 

und dem Kulturbetrieb der Stadt Mülheim an der Ruhr

 


 

10.09.2021 - 20:00 Uhr

 

Kino mit Live-Musik:

 

NOSFERATU - EINE SYMPHONIE DES GRAUENS

 

 

StummFilm von Friedrich Wilhelm Murnau(1922)

mit der Live-Musik HISTOPLASMOSE (2004)

von und mit InterZone Perceptible

 

 

InterZone Perceptible, seit 2000 ein Begriff in Sachen Stummfilmvertonung - mit elektrifiziertem Akkordeon, E-Bass und Live-Elektronik holen die beiden an der Folkwang Hochschule Essen studierten Musiker Sven Hermann und Matthias Hettmer den frühen Stummfilm ins 21. Jahrhundert. Sie sind international tätig, spielten auf Einladung des Goethe-Instituts in Süd-Korea, Finnland und in den USA. Die INDUSTRIAL SOUNDART von InterZone Perceptible versucht keinen Moment, äußere Film-Geschehnisse zu illustrieren, sondern die inneren Welten der Film-Figuren, wodurch der Film auf eine völlig neue Weise erfahrbar wird. Unterstützt wird das Ganze durch akribisches Sounddesign, das die Illusion erweckt, alle Klänge kämen direkt aus der Leinwand. 

 

 

 

 

InterZone Perceptible sind am 10.09.2021 zu Gast auf der Freilichtbühne Mülheim/Ruhr, zusammen mit dem Film NOSFERATU - EINE SYMPHONIE DES GRAUENS, dem Horrorklassiker und Urvater aller Dracula-Verfilmungen. InterZone Perceptible laden zu einer Dark Ambient-Klangreise mit dem Titel HISTOPLASMOSE ein, sehen sie sich doch in einer langen Tradition der Diener des Meisters aus Transsylvanien, der die Welt erobert.

 

 

1922 drangen westeuropäische Archäologen in das Grab eines exotischen Herrschers ein, und plünderten es im Namen der Wissenschaft. Sie bezahlten dafür mit ihrem Leben. Der legendäre Fluch der Pharaonen raffte innerhalb von fünf Jahren die Teilnehmer jener britischen Expedition dahin, welche das Grab des Tutenchamun schändeten. Später fanden Wissenschaftler die biologische Grundlage des mysteriösen Fluches heraus: Die englischen Grabräuber starben an der HISTOPLASMOSE, einer Infektion durch die Sporen eines Pilzes, der auf - in Pyramiden reichlich vorhandenem - Fledermauskot gedeiht.

 

Die Welt hätte gewarnt sein müssen, doch auch ein anderer exotischer Herrscher entstieg ebenfalls 1922 seinem Grab, kam zu uns, und hat sich seither in unseren Gehirnen ebenso festgefressen wie die Sporen des Histoplasma capsulatum in den Lungen der britischen Archäologen. NOSFERATU, die filmische Inkarnation von Vlad Dracul, der Vampirfledermaus in Menschengestalt, erblickte im selben Jahr das Licht der Filmtheater. Der Vampir als Virus, als Agent des Films, der zur Übertragung keine Körperflüssigkeiten nutzt, sondern sich in Licht und Schatten vermehrt. Ein Untoter, der aus dem Reich verstaubter Folianten und mündlich weitergegebener Mythen in unsere Welt ausbricht. Der Blutsauger, der aus Siebenbürgen nach Westeuropa kommt, einen gleissenden Projektorstrahl reitend, reflektiert von einer Leinwand, und sich durch unserer Netzhaut einbrennt in das tiefe, dunkle Transsylvanien unserer Seele.

 

Bram Stoker setze ihm mit seinem Roman Dracula ein literarisches Denkmal, und schuf unsterbliche Worte, die dem Fürsten der Finsternis den Weg in unser Bewusstsein bereiteten. Murnau bebilderte die Geschichte des Untoten, und schuf das Pionierwerk der visuellen Invasion des Vampirs. InterZone Perceptible komponierte letztendlich mit HISTOPLASMOSE eine Filmmusik, welche die Sporen des Fledermauspilzes nun auch durch das Gehör in den Zuschauer eindringen lässt, auf dass sie das Publikum von innen befallen mögen. Die Industrial Soundart HISTOPLASMOSE wartet mit elektrifiziertem Akkordeon, gestrichenem E-Bass, Live-Elektronik, kleinem Gong, (Schrei-)Stimme, EinMannFrauenchor, Zuspielungen, elektrifizierter Dachlatte, mikrophoniertem Styropor, Kuchengabel auf Glasscheibe, singenden Weingläsern, Kinderglockenspiel, Loop-Sampler und Keyboards darauf, den Weg ins Ohr des Mülheimer Publikums zu finden, auf dass die Histoplasmose das Tor ins Schattenreich öffnet.

 

Der Meister kommt.

 

Der Eintritt ist frei… der Hut geht rum…

 

Kostenlose Tickets unter:

EVENTBRITE

 

Es gilt die COVID19-Schutzmaßnahmen zu beachten.

 

 


 

 

11.09.2021 - 20:00

 

Kino mit Live-Musik:

 

DAS CABINET DES DR. CALIGARI 

 

 

Expressionistischer StummFilmHorror,

Robert Wiene, 1920

Live-Musik: <-ENSLAVED 1726[ (2000-13) 

von und mit InterZone Perceptible

 

 

InterZone Perceptible, seit 2000 ein Begriff in Sachen Stummfilmvertonung - mit elektrifiziertem Akkordeon, E-Bass und Live-Elektronik holen die beiden an der Folkwang Hochschule Essen studierten Musiker Sven Hermann und Matthias Hettmer den frühen Stummfilm ins 21. Jahrhundert. Sie sind international tätig, spielten auf Einladung des Goethe-Instituts in Süd-Korea, Finnland und in den USA. Die INDUSTRIAL SOUNDART von InterZone Perceptible versucht keinen Moment, äußere Film-Geschehnisse zu illustrieren, sondern die inneren Welten der Film-Figuren, wodurch der Film auf eine völlig neue Weise erfahrbar wird. Unterstützt wird das Ganze durch akribisches Sounddesign, das die Illusion erweckt, alle Klänge kämen direkt aus der Leinwand. 

 

 

 

InterZone Perceptible sind am Samstag 11.09.2021 um 20:00 Uhr wieder zurück auf der Freilichtbühne Mülheim, diesmal mit der Live-Musik <-ENSLAVED 1726[ zum expressionistischen StummFilmHorror DAS CABINET DES DR. CALIGARI von Robert Wiene. "Du musst Caligari werden!" las man 1920 an den Litfasssäulen Berlins, darunter sah man zwei sich verkrampfende Hände. Man musste ins Kino, um Näheres zu erfahren. Ein Irrer erzählt: von seiner Verlobten, vom Jahrmarkt, von einem Schlafwandler, von Mord, Entführung und Dr. Caligari, dem dämonischen Schausteller, Wissenschaftler, Arzt. Hierzu führt die Klangreise der Industrial soundart Spezialisten für elektrifiziertes Akkordeon, E-Bass, Live-Elektronik, Zuspielungen, Metalchimes, Screams, Growls’n’whisperings, Sampling, Kindermegaphon, Rauschgenerator, Brüllteufel und Blasts in neueDistortionWinterwälder, BlackMetalstreifungen jagen Film und Musik ins Irrenhaus. Herrrrreinspazzziiiieeeert.

 

 

Der Eintritt ist frei… der Hut geht rum…

 

Kostenlose Tickets unter:

EVENTBRITE

 

Es gilt die COVID19-Schutzmaßnahmen zu beachten.

 


 

22.09.2021  20Uhr

Mittwochsreihe: Culture Pool

Progressive-Global-Groove-Music

 

 

Bitte beachten:

Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen ist in diesem Jahr nur eine begrenzte Zuschaueranzahl gestattet.

 

Eine Anmeldung vorab

ist erforderlich über:

Eventbrite

 

 
Die "Mittwochsreihe" der Regler Produktion präsentiert die tolle Band CULTURE POOL.


CULTURE POOL ist ein Band-Projekt aus dem Ruhrgebiet und steht für vielseitige groovige Musik, Kreativität und Begegnungen von ganz unterschiedlichen Musikern aus den verschiedensten Kulturen.

 

CULTURE POOL startete 2001 als reines Studio-Projekt. Schon in den ersten Jahren haben über 50 Musiker aus über 20 Herkunftsländern mitgewirkt – dabei u. a. auch Michael Karoli (CAN), Wolfgang Flür (KRAFTWERK), Nelson Müller (bekannt als TV-Sterne-Koch), Onita Boone (Background/Studio-Sängerin von Mariah Carey, Whitney Houston, George Michael u. v. m.) und viele andere interessante Musiker.

 

2008 und 2013 wurden jeweils eine Maxi-CD mit 4 bzw. 5 Songs produziert. Im Juni 2016 erschien dann das erste Album mit dem Titel 'flow'.

 

CULTURE POOL verbindet in ihren Eigenkompositionen ganz unterschiedliche Kultureinflüsse aus allen Kontinenten mit westlich geprägtem Mainstream-Rock/Funk/Soul. Die Band kombiniert Vocal-Parts in verschiedenen Sprachen und lässt dabei der Kreativität immer freien Lauf. Ein besonderer Schwerpunkt dabei sind die häufig von mehreren Perkussionisten geprägten starken Rhythmen.

 

Das Resultat ist eine besonders abwechslungsreiche Progressive-Global-Groove-Music. Die besondere Stärke der Band liegt sicherlich in den energiegeladenen, mit viel Lebendigkeit und Spontanität erfüllten Live-Auftritten, zu denen oft auch noch Gastmusiker und/oder Tänzer eingeladen werden.

 

 

Die Regler Produktion freut sich auf ein tolles Konzert im Rahmen der diesjährigen

MITTWOCHSREIHE (light)

 

Kultur aus dem Hut! - Live Musik open air in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr

 

der Eintritt ist frei; der Hut geht für die Künstler rum und jeder gibt, was er möchte ...der Biergarten ist geöffnet.

 

Bitte beachten:

 

Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen ist in diesem Jahr nur eine begrenzte Zuschauerzahl gestattet.

 

Eine Anmeldung vorab ist erforderlich über: Eventbrite

 

Bitte beachtet die am Veranstaltungstag gültigen Coronaschutzverordnungen.

 


 

24.09.2021 - 20:00

 

Kino mit Live-Musik:

 

DER LETZTE MANN

 

 

StummFilmDrama von Friedrich Wilhelm Murnau (1924) 

mit der LiveMusik TURNING PAGES (2008) 

von und mit InterZone Perceptible

 

 

InterZone Perceptible, seit 2000 ein Begriff in Sachen Stummfilmvertonung - mit elektrifiziertem Akkordeon, E-Bass und Live-Elektronik holen die beiden an der Folkwang Hochschule Essen studierten Musiker Sven Hermann und Matthias Hettmer den frühen Stummfilm ins 21. Jahrhundert. Sie sind international tätig, spielten auf Einladung des Goethe-Instituts in Süd-Korea, Finnland und in den USA. Die INDUSTRIAL SOUNDART von InterZone Perceptible versucht keinen Moment, äußere Film-Geschehnisse zu illustrieren, sondern die inneren Welten der Film-Figuren, wodurch der Film auf eine völlig neue Weise erfahrbar wird. Unterstützt wird das Ganze durch akribisches Sounddesign, das die Illusion erweckt, alle Klänge kämen direkt aus der Leinwand. 

 

 

 

 

 

InterZone Perceptible sind am 24.09.2021 um 20:00 Uhr wieder zurück auf der Freilichtbühne Mülheim. Diesmal mit dem Film DER LETZTE MANN vom Nosferatu-Regisseur Friedrich Wilhelm Murnau. Dieses filmische Meiserwerk bietet durch die zum ersten Mal in der Filmgeschichte eingesetzten entfesselten Kamera Einblicke in die Psyche der Filmfiguren. Die subjektive Blickweise der in einer Szene torkelnden Hauptfigur fing der Kameramann Karl Freund ein, indem er sich die Kamera vor die Brust schnallte und das Torkeln nachahmte. Für die Eröffnungsszene des Films befestigte Freund die Kamera auf einem Fahrrad und fuhr damit aus dem ankommenden Aufzug hinaus in die Hotelhalle. Und genau diese Kamerafahrt - eine Szene, so modern und ohne jegliches Zeitkolorit, als ob sie eben erst in die Kinos gekommen wäre – veranlasste InterZone Perceptible im Jahre 2007, für diesen Film eine neue Musik zu komponieren. Erzählt wird die Geschichte eines alten Hotel-Portiers. Er verdankt seiner prächtigen Uniform Selbstwertgefühl und Anerkennung. Doch eines Tages degradiert der Geschäftsführer den Altersgeschwächten zum Toilettenmann. In seinem Milieu wagt er nicht, den Abstieg einzugestehen. Um den Schein zu wahren, stiehlt er die Uniform. Doch seine Bemühungen bleiben ohne Erfolg und das Leben wird zur Qual. Zur Musik TURNING PAGES lässt sich sagen: Ein dumpfdunkles DrumComputer-Moloch kehrt immer wieder. Das Tantalosartige, was auch Johann Sebastian Bachs BassOstinato in dem Crucifixus seiner H-Moll-Messe ausmacht, nämlich das unausweichliche Hinab ins Grab, erdrückt den Protagonisten, seine Lebenskraft versiegt mit jedem Anschlag. Eine industrial SoundArt Klangreise, diesmal für elektrifiziertes Akkordeon, fretless E-Bass als Cello-Simulator, Live-Elektronik, Drum-Computer, Keyboards, Kalimba, Zuspielungen.

 

 

Der Eintritt ist frei… der Hut geht rum…

 

Kostenlose Tickets unter:

 

EVENTBRITE

 

Es gilt die COVID19-Schutzmaßnahmen zu beachten.

 

 


 

25.09.2021 - 20:00

 

Kino mit Live-Musik:

 

ASPHALT

 

 

StummFilm von Joe May (1929)

mit der Live-Musik INS HERZ (2009/10) 

von und mit InterZone Perceptible

 

 

InterZone Perceptible, seit 2000 ein Begriff in Sachen Stummfilmvertonung - mit elektrifiziertem Akkordeon, E-Bass und Live-Elektronik holen die beiden an der Folkwang Hochschule Essen studierten Musiker Sven Hermann und Matthias Hettmer den frühen Stummfilm ins 21. Jahrhundert. Sie sind international tätig, spielten auf Einladung des Goethe-Instituts in Süd-Korea, Finnland und in den USA. Die INDUSTRIAL SOUNDART von InterZone Perceptible versucht keinen Moment, äußere Film-Geschehnisse zu illustrieren, sondern die inneren Welten der Film-Figuren, wodurch der Film auf eine völlig neue Weise erfahrbar wird. Unterstützt wird das Ganze durch akribisches Sounddesign, das die Illusion erweckt, alle Klänge kämen direkt aus der Leinwand. 

 

 

 

 

InterZone Perceptible sind am 24.09.2021 um 20:00 Uhr wieder zurück auf der Freilichtbühne Mülheim; diesmal mit dem Film ASPHALT. Darin wird ein Wachtmeister von einer Diebin verführt. Es geht um Eifersucht, Betrug, Lüge und Mord .... aber auch um Ehre, Moral, Treue und Verantwortung, Aus der Story, die zunächst wie die eines Dreigroschenromans klingt, entwickelt Joe May einen Film, dessen Charaktere tiefenpsychologisch ausgeleuchtet werden. 2010 beauftragte das Festival StummFilmMusikTage Erlangen InterZone Perceptible, eine Musik für diesen Film zu komponieren. Es war bis dato der erste Liebesfilm, zu dem IzP komponieren sollte. Ohne Auftrag wäre IzP zu dieser Zeit nicht auf die Idee gekommen, dieses Genre zu betreten. Heute gehört es zu deren Lieblingsproduktionen. Es entstand eine Musik, die sowohl das Flimmern der heißen Luft über dem Asphalt des Großstadtdschungels in sich aufnimmt als auch das Melodramatische des Plots, eine Musik für elektrifiziertes Akkordeon, E-Bass, Live-Elektronik, Keyboards und Zuspielungen.

 

 

Der Eintritt ist frei… der Hut geht rum…

 

Kostenlose Tickets unter:

EVENTBRITE

 

Es gilt die COVID19-Schutzmaßnahmen zu beachten.

 


 

 

29.09.2021 - 20:00 Uhr

Mittwochsreihe:

"Patricia Vonne Band"

(Tex Mex Roots Rock)

 

 

Bitte beachten:

Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen ist in diesem Jahr nur eine begrenzte Zuschaueranzahl gestattet.

 

 

 

 

Eine Anmeldung vorab ist erforderlich über:

Eventbrite

 

 

 

Endlich – das Warten hat ein Ende - da ist sie wieder: Die "Mittwochsreihe" der Regler Produktion präsentiert die fantastische "Patricia Vonne Band" - mit Tex Mex Roots Rock!

 

Patricia Vonne Band Wüstendurchtränkter Tex-Mex Roots Rock.

Die schillernde Patricia Vonne aus der texanischen Musikhochburg Austin kreiert einen verführerischen, wüstendurchtränkten Südstaaten Sound, gepaart mit den Corridas und Rancheras aus ihrem mexikanischen Erbe. Staubtrockener Wüstenrock – gradlinig, dreckig, verführerisch und ohne jeden Firlefanz.

 

Der Ritt mit Patricia Vonne und ihrer Band durch diese Tex-Mex-Prärie ist eine hitzige und

vergnügliche Angelegenheit schrieb der Weser Kurier.

 

Die Sängerin, Komponistin, Schauspielerin und Schwester des Kult–Regisseurs Robert Rodriguez

(u.a. From Dusk till Dawn, Desperado, Alita) ist zweifelsohne ein ebenso flamboyanter Charakter

wie die Figuren, die die Filme ihres Bruders bevölkern.

 

Sie setzt sich beeindruckend in Szene und kennt dabei keinerlei Hemmungen,

sei es nun mit grandios inszenierten Rock'n'Roll Posen oder dem virtuosen Hantieren mit Castagnetten.

 

Vonnes aktuellstes Werk „Top Of The Mountain“ vereint alle die facettenreichen Elemente, die ihre

musikalische Persona definieren. Rock, Folk, Flamenco, Tex Mex und ein Hauch Latin, die

zusammengenommen ein reiches und farbenfrohes Bild abgeben,

das einfach stimmig und einzigartig ist.

 

Vonne pendelt seit Jahren zwischen Musik und Film. So spielte sie nicht nur Nebenrollen in den

Filmen ihres Bruders u.a. in Desperado, Spy Kids, Machete Kills oder als „Zorro Girl“ in Sin City,

sondern schrieb auch Filmmusik wie “Traeme paz” für Once Upon a Time in Mexico mit

Johnny Depp und Salma Hayek oder “Mudpies & Gasoline” für Hellride von Quentin Tarantino.

 

 

Die Regler Produktion freut sich auf ein tolles Konzert im Rahmen der diesjährigen

MITTWOCHSREIHE (light)

Kultur aus dem Hut! - Live Musik open air in der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr

 

der Eintritt ist frei; der Hut geht für die Künstler rum und jeder gibt, was er möchte ...der Biergarten ist geöffnet.

 

 

Bitte beachten:

 

Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen ist in diesem Jahr nur eine begrenzte Zuschauerzahl gestattet.

 

Eine Anmeldung vorab ist erforderlich über: Eventbrite

 

Bitte beachtet die am Veranstaltungstag gültigen Coronaschutzverordnungen.

 

Nützliche Links